Pavillon bauen – die Seitenteile

Written by admin on. Posted in Allgemein

Pavillon bauen mit Seitenteilen

In unserem letzten Beitrag haben wir Ihnen mit unserer Pavillon Bauanleitung gezeigt, wie man selber einen einfachen Pavillon bauen kann. Heute wollen wir die dafür passenden Seitenteile herstellen und einbauen. Dabei wollen wir den Pavillon natürlich nicht komplett schließen, weshalb nur fünf Teile erstellt werden. Eine Seite bleibt offen, damit Sie Ihren selbstgemachten Pavillon auch betreten können.

Für den Rahmen der Seitenwände benötigen Sie vier Leisten in der Stärke 20 mal 40 Millimeter. Zwei der Leisten sollten eine Länge von einem Meter haben. Die anderen beiden haben eine Länge von 52 Zentimetern. So kommen Sie auf die Gesamtmaße von 100 cm mal 60 cm. Diese Leisten müssen Sie nun in Form eines Rahmens miteinander verbinden. Um den Seitenwänden beim Pavillon Bauen ein schönes Muster zu geben, nehmen Sie Holzleisten in der Stärke 20 mal 20 Millimeter. Die Länge ist davon abhängig, wie Sie Ihren Pavillon gestalten möchten. Wenn Sie es nicht zu kompliziert machen möchten, können Sie diese Leisten einfach senkrecht oder waagerecht anbringen. Etwas raffinierter wird es, wenn Sie die Leisten schräg kreuzend anbringen, sodass ein schönes Karomuster entsteht. Hier sollten die Leisten etwas länger als die Kanten der Seitenteile sein. Legen Sie die Leisten zunächst auf dem Rahmen aus und zeichnen Sie die Schnittstellen ein. Sobald Sie diese passgenau zugeschnitten haben, müssen Sie sie nur noch anschrauben. Jetzt können die fertig montierten Seitenteile von außen an den Holzlatten des Pavillons fixiert werden. Fertig! Pavillon bauen schnell und einfach.

Damit Ihr Pavillon jetzt auch noch lange hält, sollten Sie natürlich auch die schützende Lasurschicht nicht vergessen. Wenn Sie es farbenfroher mögen, können Sie auch eine farbige Lasur verwenden.

Tags:, ,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren

www.vonsales.com